Naturalien

 

ANDREAS HENTRICH  /  SAMO SKOBERNE  5.5. – 7.7.2012

 

 

Der Maler Andreas Hentrich bewegt sich mit seinen dem Fotorealismus zuzuordnenden Bildserien in einem spannenden Grenzbereich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion. Die Motive seiner Bilder sind gefundene oder selbst hergestellte Gegenstände, die keine Alltagsbedeutung besitzen, sondern nur Form, Farbe und Material sind. Auch in seinen Natur- und Blattdarstellungen findet man die virtuose, nahezu übergenaue Wiedergabe von Wirklichkeit und Struktur.


Der Bildhauer Samo Skoberne thematisiert in seinem Werk den Zusammenklang von Kultur- und Naturform. In seiner Arbeit mit dem Werkstoff Holz bezieht er die natürliche gewachsene Beschaffenheit des Materials mit in seine geometrische Gestaltung ein. Er enthüllt, teilt, nimmt auseinander und fügt neu zusammen. Es entstehen dabei durch ihre schlichte Schönheit organisch wirkende Arbeiten; so, als ob sie in der Natur trotz ihrer künstlerischen Veränderung genau in dieser Form zu finden wären.

 



Impressum | Cookie Policy
© Siedenhans & Simon GmbH